Spielberichte

SV Miesau - SG GlanAlb 0 : 6 ( 0:3 )

Zu viele Fehler!

Der SVM kam recht gut in die Partie, musste aber kurz vor der ersten Trinkpause das 0:1 hinnehmen. Danach war das Spiel von etlichen Fehlern geprägt, die der Gast eiskalt zu nutzen wusste. So stand es zur Halbzeit 0:3. Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer das gleiche Bild: Der SVM versuchte nach vorne zu spielen, doch war man für den A-Klassevertreter von der SG GlanAlb offensiv zu harmlos, so dass es zu keinem Ehrentreffer reichte. Der Gast konnte bis zum Schlusspfiff weitere drei Treffer zum letztlich doch etwas zu hoch ausgefallenen Testspielsieg erzielen.
 
Aufstellung:
N. Hirsch - J. Brand, P. Puskorius, D. Fomin, V. Bolenbach - D. Klein, J. Zollinger - J. Oldenburger - N. Lütz, A. Fast - A. Al Hasan

Ersatz: D. Drumm, B. Lenz, I. Odisho, T. Odicho, L. Odescho, M. Gottschalk

   

SV Miesau - SG Hüffler/Wahnwegen 1 : 0 ( 1:0 )

Ordentliche Leistung!

Die junge Miesauer Mannschaft zeigte ein ordentliches Spiel. Die SG HüWa spielte routiniert und versuchte immer wieder im Spielaufbau das Feld breit zu machen. Die Verteidigung des SVM stand jedoch sicher. In der Offensive tat man sich seinerseits schwer und konnte sich auch selten durchsetzen. Einen schönen Angriff konnte W. Jung zur 1:0 Führung nutzen. Wenig später verpasste B. Lenz den zweiten Treffer. Das Spiel war insgesamt geprägt von vielen Abspielfehlern und Ballverlusten auf beiden Seiten. Im weiteren Spielverlauf schwanden bei beiden Teams die Kräfte und Torraumszenen gab es kaum noch. So blieb es am Ende beim 1:0 Testspielsieg.
 
Aufstellung:
N. Hirsch - D. Fomin, H. Mammadli, P. Puskorius, J. Brand - M. Müller, D. Klein - J. Oldenburger - M. Schneider, A. Al Hasan - W. Jung
Ersatz: B. Lenz, M. Gottschalk
 

SV Miesau II - FV Olympia Ramstein II 0 : 9 ( 0:2 )

Gut angefangen und stark nachgelassen!

Die ersten 20 Minuten war man gut im Spiel und konnte selbst Akzente in der Offensive setzen und den Gegner vom eigenen Tor fernhalten. Danach war man unsortiert! Mangelnde Laufbereitschaft und Konzentration verhalfen dem Gegner zu immer mehr Oberwasser. Die ersten Tore fielen nach gleichem Muster durch lange flache Bälle in die Spitze. Es mangelnde fortan an Einstellung und Mentalität, das Spiel nochmal drehen zu wollen. Ramstein II spielte weiter nach vorne und eigener Spielaufbau war ein Fremdwort. Die Niederlage war nach den ersten 20 Minuten überraschend, aber am Ende auch in dieser Höhe verdient.
 
Aufstellung:

J. Süßdorf - M. Gottschalk, A. Landsberg, V. Bolenbach, A. Fast - M. Müller, L. Odescho - I. Odisho - T. Odicho, A. Al Hasan - W. Jung
Ersatz: B. Link, B. Lenz, P. Heinrich, S. Colekraty

   

SV Miesau - TuS Erfenbach 1 : 4 ( 0:4 )

Gäste waren einfach abgezockt!

Der SVM machte ein ordentliches Spiel, erlaubte sich allerdings zu viele Fehler und Ballverluste im Aufbauspiel, welche der routiniert Gegner zu nutzen wusste. Einer dieser Ballverluste führte überraschend zum Rückstand. Bei den Treffern zum 0:2 und 0:3 jeweils nach Eckball war die Verteidigung ebenfalls nicht im Bilde. Nach einem weiteren Ballverlust in der Vorwärtsbewegung war man hinten unsortiert und fing sich noch vor der Halbzeit den vierten Gegentreffer ein. In der Offensive war man an diesem Tag einfach zu harmlos und die wenigen Torchancen wurden teils kläglich und überlastet vergeben. In der zweiten Halbzeit konnten sich die Gäste weiterhin wenig aus dem Spiel heraus erarbeiten und der SVM konnte so weitere Gegentreffer verhindern. Eigene gute Offensivaktionen waren weiter bis auf wenige Ausnahmen Mangelware. Dennoch konnte sich W. Jung nach gutem Ballgewinn schön über die rechte Seite durchsetzen und in der Mitte A. Fast bedienen, der keine Mühe hatte den verdienten Ehrentreffer zu erzielen.
 
Aufstellung:
N. Hirsch - V. Bolenbach, H. Mammadli, P. Puskorius, A. Fast - J. Oldenburger, D. Klein - M. Schneider - N. Lütz, W. Jung - A. Al Hasan
Ersatz: J. Süßdorf, J. Zollinger, J. Brand, M. Gottschalk, M. Müller
 
SV Miesau II - TuS Erfenbach II 7 : 1 ( 4:1 )

Überraschend gut!

Die neuformierte Mannschaft war von Beginn gut im Spiel. Das klare Endergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wieder. Beim Abschluss waren die Gäste allerdings zu harmlos und in der Offensive hatte der SVM mit T. Odicho an diesem Tag den überragenden Akteur auf dem Platz. Den Torreigen eröffnete M. Müller nach einem Eckball mit harter Direktabnahme aus 12 Metern. Vor der Pause erhöhten T. Odicho (2) und I. Odisho auf 4:0, ehe den Gästen der Anschluss gelang. Nach der Pause hatten die Gäste weiter kein Glück im Abschluss. Der SVM hatte hingegen ein deutliches Chancenplus und traf durch L. Odescho, T. Odicho und I. Odisho noch dreimal.
 
Aufstellung:

J. Süßdorf - J. Brand, A. Landsberg, D. Drumm, M. Gottschalk - J. Zollinger, M. Müller - L. Odescho - T. Odicho, I. Odisho - S. Colekraty
Ersatz: B. Link, I. Düzgün